Kategorien
EXPO 2020 Dubai Länder-Pavillons Niederlande EXPO 2020 Dubai

Niederlande EXPO 2020 Dubai

Anzeige:


 
Auf einen Blick
Niederlande EXPO 2020 Dubai

Niederlande EXPO 2020 Dubai

Vertikales Biotop und Oranje Sonnenschutz

Ein wenig schroff, aber ziemlich cool präsentiert sich Holland von Außen auf der EXPO 2020 Dubai mit riesigen, rostigen Stahlträgern.

Solche massiven Stahlträger, wie man sie hier an der Fassade des holländischen Pavillons sieht, dienen normalerweise zur Errichtung von Seebarrieren.

Zum Beispiel zum Schutz vor Fluten. Tatsächlich wurden ähnliche Metallstützen auch beim Bau der bekannten künstlichen Insel „The Palm“ in Dubai verwendet.
An diesem Bau waren Niederländische Unternehmen beteiligt und so wird hier geschickt das Motto „Connecting Minds, Creating the Future“ durch Architektur aufgegriffen. „The Palm“ galt schließlich lange Zeit als einer der Prototypen des futuristischen Dubais.

Stahl gehört nun zwar nicht zwingend zu den nachhaltigsten Materialien, die man sich vorstellen kann. Der Nachhaltigkeitsgedanke an dieser Stelle liegt jedoch darin, dass diese massiven, riesigen Stahlträger auch wiederverwendet und nicht immer neu produziert werden müssen.

So ist auch das hier für den Pavillon eingesetzte Stahlkonstrukt an der Fassade nur geliehen und wird nach der EXPO an anderer Stelle wieder eingesetzt.

Typisch holländisch orangefarbene Markise vor dem Pavillon der Niederlande. Im Hintergrund ein Teil des Singapur-Pavillons.

Typisch holländische Markise

An der Stahlfassade schützt eine typisch holländisch orangefarbene Markise die Besucher vor der Wüstensonne. So kennt man es auch von Straßen-Cafés zwischen Amsterdam und Den Haag.

Multimedia-Show im Inneren des Pavillons

Im Inneren des Pavillons wird man selbst Teil einer Show. Man bekommt dazu einen Regen- bzw. Sonnenschirm, der hier als Projektionsfläche genutzt wird.

Die Show unter der kegelförmigen Struktur zeigt wie Wasser, Energie und Leben miteinander verbunden sind.

Wassergewinnung und Nutzung von Sonnenenergie für die Nahrungsproduktion

Man erfährt hier, dass der gesamte Pavillon so gestaltet ist, dass er Sonnenenergie einfängt, Wasser gewinnt und beides zum Anbau von Nahrungsmitteln nutzt.

Im Nachhaltigkeitsbereich der EXPO 2020 hat die Niederlande dazu eine vertikale Pilzfarm aufgebaut. Dieses Biotop erkennt man am besten im hinteren Teil der Ausstellung.

Hier werden fast 10.000 essbare Pflanzen angebaut. Und durch diesen vertikalen Garten soll zusätzlich das Klima auf natürliche Weise kontrolliert werden.

Unter den hier eingesäten Pflanzen befinden sich Minze, Basilikum, Spargel, Tomaten und Pilze. Die Pilze wurden sogar für die Herstellung der Bodenfliesen des Pavillons verwendet.

(Fast) Selbstversorgender Pavillon

Der holländische Pavillon ist fast vollständig selbstversorgend.

Das Clevere: Die Konstruktion entzieht der Luft täglich 1.000 bis 2.000 Liter Wasser, das für das Biotop und zum Anbau der Pflanzen genutzt wird.

Auf dem Dach sollen dort installierte transparente Solarpaneele mehr als 40 Prozent seines Strombedarfs decken.

Und das Biotop ist gleichzeitig ein beliebter Instagram-Fotospot für die Besucher.

Der Pavillon der Niederlande EXPO 2020 Dubai gehört zu meinen Highlights bei der EXPO 2020 Dubai.

Impressionen aus dem Niederlande EXPO 2020 Dubai Pavillon



Mehr von der EXPO 2020 Dubai

Hier findet ihr weitere Teilnehmer der EXPO 2020 Dubai. Themen- und Länder-Pavillons plus weitere Attraktionen:

Weitere Pavillons der EXPO 2020 Dubai

Länder-Liste & Übersicht

Weitere Highlights der EXPO 2020 Dubai

Alle Highlights der EXPO 2020 Dubai


Fotos, Videos & Medien

Die Besten Fotos vom Al Wasl Dome und Plaza bei der EXPO 2020 Dubai:

Weitere und größere Fotos vom Al Wasl in der Fotogalerie.

Anzeige:


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.